Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Fachtagung Verwaltungsinformatik und
Fachtagung Rechtsinformatik 2016
21. - 23. September 2016
Dresden
Benutzerspezifische Werkzeuge
Anmelden
Sektionen
Sie sind hier: Startseite FTVI & FTRI 2016

FTVI & FTRI 2016 vom 22. bis 23. September 2016

erstellt von Detlef Rätz zuletzt verändert: 16.06.2016 14:18

Die gemeinsamen Fachtagungen Verwaltungsinformatik und Rechtsinformatik (FTVI & FTRI 2016) finden vom 22. bis 23. September 2016 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden statt.

Die Tagungen stehen unter der Schirmherrschaft des Staatssekretärs im Sächsischen Staatministerium der Innern und CIO des Freistaates Sachsen, Herrn Dr. Michael Wilhelm.

Die Fachtagungen werden von der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen, Fortbildungszentrum des Freistaates Sachsen mit Unterstützung der Stadtverwaltung Dresden sowie dem Sächsischen Staatsministerium des Innern veranstaltet.

Die Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und die Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) haben zum Ziel, einen richtungsweisenden Dialog zwischen Wissenschaft, Verwaltungspraktikern und Juristen sowie Beratern zu fördern, indem Konzepte, Erfahrungen und Trends analysiert sowie Umsetzungsstrategien aufgezeigt werden. Die FTVI wird alle zwei Jahre von der Fachgruppe Verwaltungsinformatik der Gesellschaft für Informatik ausgerichtet – 2016 zum elften Mal. Die FTRI wird 2016 zum vierten Mal gemeinsam mit der FTVI ausgerichtet. Damit lebt die Tradition der Kooperation nach dem Motto der Fachtagungen.
Die Durchdringung nahezu aller Lebensbereiche mit digitalen Technologien stellt die Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Es eröffnet sich ein breites Spannungsfeld zwischen Chancen, etwa in Wirtschaft, Bildung, Verwaltung und privatem Umfeld sowie Risiken, die sich aus dem Einsatz neuartiger Technologien ergeben. Für Politik, Verwaltung und Justiz ergeben sich Handlungsfelder mit bisher unbekannter Komplexität und umfassenden Wechselwirkungen. Insbesondere die öffentliche Verwaltung steht vor mehrdimensionalen Aktionsräumen, die schwer zu durchschauen, aber erfolgreich zu bewältigen sind. Geht es doch nicht nur darum, bisheriges Verwaltungshandeln angemessen technologisch zu unterstützen. Neue technologische Möglichkeiten, begleitet von demografischer Entwicklung, wirtschaftlichen Zwängen und durch andere Lebensbereiche hervorgerufene Erwartungen an das digitale Handeln der Verwaltung, führen zu einem fundamentalen Strukturwandel (Transformation) in der öffentlichen Verwaltung. Nicht nur der Wechsel zur pro-zessorientierten Verwaltungsorganisation und die Erschließung der Potenziale von Leistungsnetzwerken, auch der Aufbau eines völlig neuen Kompetenzprofils künftiger Verwaltungsmitarbeiter und die Implementierung einer wirksamen Sicherheitsarchitektur stehen auf der Agenda der Verwaltungstransformation.

Artikelaktionen
« August 2016 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031